Wer sich wohlfühlt, ist gesünder

Wenn sich Mitarbeiter wohl fühlen bei der Arbeit, sind sie motiviert und haben eine gute Bindung an das Unternehmen. Doch welche Ressourcen stärken das Wohlbefinden und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter? Und was können Unternehmen für die Gesundheit der Beschäftigten tun und wie können sie diese an das Unternehmen binden und der Erschöpfung vorbeugen? Antworten auf diese Fragen gibt das Projekt „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt“ (psyGA) im neuen Forschungsmonitor „Arbeitsbezogenes Wohlbefinden“.

Arbeitsbezogenes Wohlbefinden, © neues handeln AG

Ergebnisse der Forschung sind:

  • Je stärker das Wohlbefinden am Arbeitsplatz, umso stärker die Identifikation mit dem Unternehmen und umso zufriedener sind Mitarbeiter und beschäftigen sich weniger damit, das Unternehmen zu verlassen.
  • Vor allem ältere ArbeitnehmerInnen sind zufriedener.
  • Es lohnt sich, Ressourcen wie gute Führung, eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur sowie Fairness und Kollegialität zu fördern. Diese haben einen großen Einfluss auf die Gesundheit und das Engagement der Mitarbeitenden.
  • Werden psychische Belastungen, wie z.B. Termindruck reduziert, ist es wahrscheinlicher, dass sich Mitarbeiter am Arbeitsplatz wohler fühlen.

Die Publikation „Arbeitsbezogenes Wohlbefinden“ können Sie hier bestellen oder herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.